Hüttenwanderungen

Unsere Ziele führen uns auf sehr schönen Wanderwegen in ca. 1 bis 1 1/2 Std. zu verschiedenen Alphütten. Der Ausgangspunkt ist jeweils im Bad Hindelanger Ortsteil Hinterstein.

Prinzen Gumpe - Zipfelsbach-Wasserfall - Zipfelsalpe

Zipfelsalpe

Startpunkt ist der Parkplatz an der Hintersteiner Festhalle vorbei an der „Prinzen Gumpe“ und schon nach wenigen Schritten das erste Highlight. Die Prinzen Gumpe, ein Naturbad von besonderer Schönheit, dass Sie sich evtl. für den Rückweg vormerken sollten. Schon von hier hört man das Rauschen des Zipfelsbach-Wasserfalls, jedoch müssen wir uns noch ca. 30 Minuten gedulden bis uns die ersten Kaskaden eine kleine Abkühlung verabreichen.

Vom Wasserfall Zipfelsbach geht es gemütlich aber auch etwas steiler nach oben. Teils durch den Wald und teils auf Wiesenpfade erreichen wir nach weiteren 50 Minuten unser Ziel. Hier werden wir jedoch für unsere Mühen belohnt. Die Zipfelsalpe liegt auf 1526 Metern in einem malerischen Kessel, mitten im satten Grün der Bergwiesen und wird von den wunderbaren Bergen der Allgäuer Hochalpen umschlossen.

Mehr Information

Blumenwiese-Hornbahn
Willersalpe
Startpunkt ist der Parkplatz „Auf der Höh“

Willersalpe

Den Wanderparkplatz „Auf der Höh“ finden Sie halblinks, ganz am Ende von Hinterstein. Die Wanderung zur Alpe geht größtenteils durch schmale Wald- und Wiesenpfade, dann teils Zick-Zack und etwas ruppig hinauf. Unterwegs kreuzt hier sehr gerne das Wild. Gämse und Reh sind uns hier schon begegnet.

Die herrlich gelegene Willersalpe erreichen Sie nach ca. 1,5 h. Jetzt haben Sie sich eine g’scheite Brotzeit und eine Erfrischung verdient.

Unsere Empfehlung:
Hier wird ein ganz hervorragender Bergkäse in der eigenen Sennerei hergestellt, hoffentlich haben Sie in Ihrem Rucksack noch Platz für 1-2 Pfund.

Die Willersalpe ist auch Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen verschiedener Längen und Schwierigkeitsgrade, z. B. den Jubiläumsweg 8 h, vorbei am wunderschönen Schrecksee 4 h, dem Geißhorn oder Rauhhorn je 2,5 h, über den Ponten und Bschiesser zum Iseler in 5 h, sowie Vilsalpsee, Tannheim oder Rohnenspitze u.v.m.

Mehr Information

Ausgangspunkt zu weiteren gemütlichen Alpen ist das "Giebelhaus"
im Hintersteiner Tal

Das Giebelhaus befindet sich in etwa 10 km Entfernung von Hinterstein in östlicher Richtung in einem engen Gebirgstal inmitten des Naturschutzgebietes der Allgäuer Hochalpen.

Das Tal ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt und Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugsziel.
Darum fahren wir mit dem Bus ab der Hubertuskapelle oder mit dem Mountainbike von Hinterstein zum Giebelhaus.

Von hier gehen verschiedene ausgeschilderte Wege jeweils zu den Alpen Bärgündle ca. 1 Std. Diese liegt auf 1.322 m und ist nur zu Fuß bzw. mit dem Mountainbike zu erreichen. Zur Schwarzenberghütte wandern wir in ca. 1 Std. Hier erwartet uns eine gemütliche Hüttenatmosphäre und eine einmalig schöne Lage. Vom Giebelhaus zur Alpe Engeratsgund, sind es nur 20 Gehminuten auf asphaltierter Straße. Diese Alpe befindet sich am Beginn des Obertals in 1.160m Höhe. Die Sennalpe Laufbichl erreichen wir in ca. 1 Std., und die Alpe Plättele auf 1340 m Höhe ist vom Giebelhaus zu Fuß oder Mountainbike in ca. 1 1/4 Std erreichbar.

Sämtliche Hütten sind bewirtschaftet und bieten zünftige Brotzeiten, verschiedene Getränke, Kaffee und hausgemachten Kuchen.

Mehr Information

Die schönste Seite im Allgäu

Südallgäu ist der südliche Teil des Oberallgäus. Es verbindet die Tourismus-Destinationen Oberstdorf, Bad Hindelang und Kleinwalsertal und beliebte Urlaubsziele wie die Hörnerdörfer, Alpsee-Grünten, Oberstaufen oder Wertach im Allgäu.

Über uns

Hinter "Südallgäu" steckt das Team der Firma Tramino aus Oberstdorf.
Wir wollen ein attraktives touristisches Portal schaffen, das für Gäste und Leistungsträger im südlichen Oberallgäu eine starke Plattform bietet.

Netzwerk & Reichweite