Deckenfresko der Josefskapelle

Appachkapelle - Marienkapelle - Josefskapelle

Die Lorettokapellen

Appach 2
Die Appachkapelle

Die kleinste und älteste der Lorettokapellen wurde ca. 1465 erbaut. Der Sage nach erbauten die Oberstdorfer die Appachkapelle wegen eines Versprechens das sie gegeben haben, als die Stillach wiederholt über die Ufer trat und die Felder im Ösch verwüstete. Nach einer Bittprozession zog sich die Stillach tatsächlich zurück und das Versprechen wurde eingelöst.

Anfang des 17. Jahrhunder kamen wegen des dreißigjährigen Krieges und der Pestzeit immer mehr Wallfahrer, um in der Appachkapelle zu bitten und beten.

Bald konnte die Appachkapelle die vielen ankommenden Pilger nicht mehr aufnehmen, und man erschloss sich zum Bau einer weiteren, größeren Kapelle die gleich rechts daneben ihren Platz fand. Am 4. April 1657 wurde der Grundstein für die neue Kapelle Maria Loretto (Marienkapelle) gelegt.

Lorettokapelle 4/19
Marienkapelle

Die schönste Seite im Allgäu

Südallgäu ist der südliche Teil des Oberallgäus. Es verbindet die Tourismus-Destinationen Oberstdorf, Bad Hindelang und Kleinwalsertal und beliebte Urlaubsziele wie die Hörnerdörfer, Alpsee-Grünten, Oberstaufen oder Wertach im Allgäu.

Über uns

Hinter "Südallgäu" steckt das Team der Firma Tramino aus Oberstdorf.
Wir wollen ein attraktives touristisches Portal schaffen, das für Gäste und Leistungsträger im südlichen Oberallgäu eine starke Plattform bietet.

Netzwerk & Reichweite