Das Stillachtal

Das Stillachtal ist ca. 13 km lang, und nach dem Fluss Stillach, der das Tal durchzieht, benannt. Die Stillach entspringt unweit von Einödsbach am Haldenwanger Eck.

Das Stillachtal (auch Birgsautal genannt) führt uns an der Heini-Klopfer Skiflugschanze, Faistenoy und der Talstation Fellhorn/Kanzelwand vorbei. Entlang der Stillach geht es hinein inmitten eines herrlichen Bergpanoramas. Anatsstein und Birgsau sind die nächsten Stationen. Die Wege führen uns überwiegend durch weite und offene Wiesenflächen, umringt von einer traumhaften Bergkulisse die seines gleichen sucht. Fotomotive soweit das Auge reicht.

Das Stillachtal wird auf der östlichen Seite von den Bergen Himmelschrofen, Wildgundkopf, Schmalhorn, Wildengundkopf, Trettachspitze und auf der westlichen Seite von Söllereck, Söllerkopf, Fellhorn, Griesgundkopf und Alpgundkopf* eingerahmt. *Der Alpgundkopf ist der einzige Berg, der gleich von 3 Tälern umgeben ist. (Rechts das Warmatsgundtal , linker Hand das Stillachtal und südlich das Rappenalptal.) Am Ende des Stillachtal befindet sich die Siedlung Einödsbach, der südlichste ständig bewohnte Ort Deutschlands.

Empfehlenswert: Gleich hinter der Alpe Birgsau geht es links etwas steiler hinauf nach Einödsbach (ca. 30 Min.), einem beliebten Ausflugsziel mit Gaststätte. Hier mündet das Stillachtal ins Rappenalptal.
(Für eine Wanderung von Oberstdorf bis Einödsbach darf man schon mit gut 3 Std. rechnen.)

Sehenswürdigkeiten im Stillachtal: Langlaufstadion Ried; Heini-Klopfer-Skiflugschanze; Fellhornbahn; Birgsau, Kappelle St. Wendelin; Einödsbach; Alpengasthof Schwand mit Sennerei; Freibergsee.

Unser Tipp: Wer möchte, kann auch mit dem Bus der Linie 7 von Oberstdorf bis Birgsau fahren.

Die schönste Seite im Allgäu

Südallgäu ist der südliche Teil des Oberallgäus. Es verbindet die Tourismus-Destinationen Oberstdorf, Bad Hindelang und Kleinwalsertal und beliebte Urlaubsziele wie die Hörnerdörfer, Alpsee-Grünten, Oberstaufen oder Wertach im Allgäu.

Über uns

Hinter "Südallgäu" steckt das Team der Firma Tramino aus Oberstdorf.
Wir wollen ein attraktives touristisches Portal schaffen, das für Gäste und Leistungsträger im südlichen Oberallgäu eine starke Plattform bietet.

Netzwerk & Reichweite