Rundwanderung auf das Imberger Horn

Das Imberger Horn ist eine schöne Wanderung mit einer wunderbaren Sicht auf Bad Hindelang, Sonthofen und Oberjoch.

Der Rundwanderweg auf das Imbergerhorn startet in Imberg. Für die Anfart per Auto gibt es kostenfreie Parkplätze im Dorfkern.

Zur Straußberg Alpe

Die hier beschriebene Tour lässt sich noch etwas abkürzen indem der erste Anstieg bis zur Straußberg Alpe mit dem Auto gefahren wird. Hierfür fährt man in Imberg auf der kostenpflichtigen Mautstraße weiter. Die Maut muss bereits in Imberg an einem Automaten gezahlt werden. Die Gebühr beträgt (Stand Juli 2017) 3 Euro.

Die Laufzeit auf der asphaltierten Straße bis zur Straußberg Alpe beträgt ca. 45 Minuten. Die Straße mündet einige hundert Meter nach der Alpe in einen Forstweg. Diesem Forstweg folgen wir und genießen dabei einen grandiosen Blick auf die Gemeinden Vorderhindelang und Bad Hindelang. Nach ca. 500 Metern gabelt sich der Weg, rechts geht es zurück zur Straußbergalpe und links weiter Richtung Imbergerhorn.

Aufstieg zum Gipfel

Kurze Zeit später gelangt man zu einem Plateau, von hier aus kann man nochmals die wunderbare Sicht auf die umliegenden Gemeinden genießen. Hier folgt man dem Weg allerdings nicht weiter zur Bergstation zur Hornbahn, sondern geht rechts ab zum Aufstieg auf das Imberger Horn. Der Weg wird nun etwas schmaler und anspruchsvoller. Über einige Serpentinen gelangt man bis unter den Gipfel. Für den letzten Anstieg kann man dann verschiedene Geh-Varianten wählen, so können die Kletterpassagen umgangen werden.

Straußbergsattel zum Straußberg

Vom Gipfel aus geht es weiter über einen Grat (Straußbergsattel) zum Straußberg. Für die Überschreitung zum Straußberg werden ca. 20 Minuten benötigt.

Abstieg ins Tal

Vom Straußberg aus geht es nun über teilweise steile Stellen weiter Richtung Tal. Alle anspruchsvollen Stellen sind allerdings mit Drahtseilen gesichert. Beim ca. 30-Minütigen Abstieg wird eine schöne Blumenwiese überquert und man gelangt an eine Weggabelung.

Für die Rundwanderung folgen wir dem linken Weg Richtung Sonthofener Hof. Der Forstweg endet schließlich und mündet in eine normale Straße - dieser folgen wir weiter zum Sonthofener Hof. Sollte man an der Straußberg Alpe geparkt haben, geht nach einigen Meter ein beschilderter Weg nach rechts ab.

Oberhalb des Sonthofner Hofs hat man dabei eine grandiose Sicht auf das Südallgäu. Für den weiteren Abstieg geht einige hundert Meter nach dem Sonthofener Hof rechts ein schmaler Fußweg Richtung Imberg ab. Für den restlichen Rückweg werden noch ca. 30 Minuten benötigt - der Weg endet dabei kurz vor Imberg auf der Mautstraße.

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung
min. Höhenmeter
896 m
max. Höhenmeter
1609 m
Höhenmeter aufwärts
877 m
Höhenmeter abwärts
875 m
Distanz
12.3 km
Gehzeit
ca. 6.0 h

Haftungsausschluss

Wir übernehmen keine Haftung und Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Korrektheit der Bergtour. Sollten Sie die beschriebene Tour durchführen sind Sie selber für die Gefahrenbeurteilung, Einschätzung der persönlichen Leistungsfähigkeit, Routenauswahl usw. verantwortlich. Das Begehen der Touren erfolgt immer auf eigene Gefahr.

Region

Südallgäu ist für uns der südliche Teil des Oberallgäus. Es verbindet die Tourismus-Destinationen Oberstdorf, Bad Hindelang und Kleinwalsertal und beliebte Urlaubsziele wie die Hörnerdörfer, Alpsee-Grünten, Oberstaufen oder Wertach im Allgäu.

Über uns

Hinter "Südallgäu" steckt das Team der Firma Tramino aus Oberstdorf.
Wir wollen ein attraktives touristisches Portal schaffen, das für Gäste und Leistungsträger im südlichen Oberallgäu eine starke Plattform bietet.

Werbemöglichkeit

Sie sind ein Gastgeber oder ein Leistungsträger aus dem Südallgäu, und sind an einer Anzeigenschaltung oder Kooperation auf unserem Portal interessiert? Info und Bestellung

Netzwerk & Reichweite