Rundwanderung auf das Immenstädter Horn

Das Immenstädter Horn ist ein idealer Berg für eine Halbtages-Bergtour.

Sowohl vom Gipfel als auch von der Kanzel hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Alpsee und Immenstadt.

Aufstieg bis zur Kanzel

Unsere Bergtour startet am Friedhof in Immenstadt. Das Immenstädter Horn ist bereits im Tal auf den Wegweisern ausgeschrieben und so findet man schnell den Einstieg zum Kanzelweg. Gleich zu Beginn startet der Weg sehr steil und etwas anspruchsvoller - gutes Schuhwerk ist empfehlenswert. Nach ca. einer Stunde erreicht man die Kanzel des Immenstädter Horns. Von hier hat man schon einen wunderschönen Ausblick auf den großen und kleinen Alpsee und Immenstadt sowie zuätzlich eine tolle Fernsicht.

Von der Kanzel weiter zum Gipfel

Gut die Hälfte vom Anstieg ist geschafft. Von der Kanzel aus, führt der Weg weiter nach oben Richtung Gipfel. Der Weg ist nun um einiges flacher und einfacher zu gehen. Nach weiteren 60 Minuten auf dem gut beschildertem Weg erreicht man den Gipfel des Immenstädter Horns.

Unser Tipp

Wer es etwas ruhiger haben möchte, pausiert nicht direkt am Gipfelkreuz sondern folgt dem Weg noch einige Meter weiter zu einer kleinen Hütte inmitten einer schönen Blumenwiese.

Rückweg nach Immenstadt

Für den Rückweg entscheiden wir uns am Gipfelkreuz für den linken Weg Richtung Immenstadt. Hier wandern wir durch ein Naturschutzgebiet und haben dabei vom Weg aus eine tolle Aussicht auf die Gemeinden Burgberg und Blaichach. Vorbei an der Alpe-Alp laufen wir auf einem Forstweg weiter ins Tal. Nach ein paar Minuten geht der Forstweg über in eine Straße. Allerdings verläuft hier ein gut befestigter Fußweg direkt neben der Straße und es geht weiter ins Tal. Kurz vor Immenstadt münden beide Wege wieder zusammen. Die Straße endet dabei am Friedhof in Immenstadt.

Sowohl für den Aufstieg als auch den Abstieg benötigten wir ca. 2 Stunden.

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung
min. Höhenmeter
745 m
max. Höhenmeter
1488 m
Höhenmeter aufwärts
885 m
Höhenmeter abwärts
888 m
Distanz
9 km
Gehzeit
ca. 4.5 h

Haftungsausschluss

Wir übernehmen keine Haftung und Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Korrektheit der Bergtour. Sollten Sie die beschriebene Tour durchführen sind Sie selber für die Gefahrenbeurteilung, Einschätzung der persönlichen Leistungsfähigkeit, Routenauswahl usw. verantwortlich. Das Begehen der Touren erfolgt immer auf eigene Gefahr.

Region

Südallgäu ist für uns der südliche Teil des Oberallgäus. Es verbindet die Tourismus-Destinationen Oberstdorf, Bad Hindelang und Kleinwalsertal und beliebte Urlaubsziele wie die Hörnerdörfer, Alpsee-Grünten, Oberstaufen oder Wertach im Allgäu.

Über uns

Hinter "Südallgäu" steckt das Team der Firma Tramino aus Oberstdorf.
Wir wollen ein attraktives touristisches Portal schaffen, das für Gäste und Leistungsträger im südlichen Oberallgäu eine starke Plattform bietet.

Werbemöglichkeit

Sie sind ein Gastgeber oder ein Leistungsträger aus dem Südallgäu, und sind an einer Anzeigenschaltung oder Kooperation auf unserem Portal interessiert? Info und Bestellung

Netzwerk & Reichweite